Swing, Rock, Pop und Latin bei strahlendem Sonnenschein

Manchmal hat man eben einfach Glück. Für unser lange geplantes Hoffest im Bäkerhof haben wir das einzig richtig schöne Wochenende in diesem ansonsten kalten und verregneten Frühjahr erwischt, so dass das wunderschöne Ambiente des blumengeschmückten Bäkerhofes richtig schön zur Geltung kam.

Nachdem wir Samstag mit vielen Helfern aus dem Orchester Bühne, Tische, Stühle und unsere neuen Pavillions aufgebaut hatten, konnte es am Sonntag recht zügig losgehen. Zum Auftakt spielte das Ensemble Visconari einige schöne und recht bekannte Swingstücke:

Anschließend folgte zur Abwechslung eine schöne Einlage von Herrn Choi und seinen Gitarrenschülern:

Danach ging es weiter mit einem bunten Programm aus Pop- und Rockmusik der beiden Orchester ISI#DOR und The PROFIS.

 

Mit technischer Unterstützung der Band 441 kam der Klang auch der leiseren Instrumente sehr schön zur Geltung, so dass wir einen ausgewogenen Sound hatten.

Natürlich wäre unsere Musik nur halb so schön ohne unsere beiden Musiker am Keyboard und am Schlagzeug ....

Nachdem die beiden Orchester  ca. 1 1/4 Stunden mit Pause ihr bestes gaben, genossen sie anschließend das schönen Wetter...

... und das tolle Kuchenbuffet ...

und natürlich den gelungenen Premiereauftritt der Band 441, die eine tolle Auswahl an Songs sehr ansprechend interpretiert hat. Die Band fand - nicht zuletzt wegen Ilkas wirklich schöner Stimme - großen Anklang...

... und wäre auf jeden Fall mehr Fotos wert gewesen als nur dieses eine.

Am Ende des Tages stand fest: Das Hoffest müssen wir nächstes Jahr wiederholen, es hat allen Musikern und Zuhörern sehr viel Spaß gemacht und die schöne Atmosphäre im Bäkerhof lädt sehr dazu ein, hier ein schönes Musikfest zu feiern.

Wir danken allen Helfern bei der Vorbereitung, am Buffet, bei der Technik, beim Abbau und nicht zuletzt unserer Vermieterin, dass sie unser Fest im Bäkerhof überhaupt möglich gemacht hat.